Reisen trotz Corona-Reisewarnung – Teil V: Rom / Vatikan / Petersdom

Nach Herculaneum, Pompeji und dem Kolosseum sollte am heutigen Tage der letzte “Hauptgrund” der Reise und zugleich das 79. Land ausführlich besichtigt werden (den gestrigen Heimweg über den Petersplatz lassen wir an dieser Stelle einfach mal unter den Tisch fallen): Tickets für die Kuppel im Petersdom konnte man wegen Corona noch nicht wieder online buchen…

Reise trotz Corona-Reisewarnung – Teil III: Pompeji

Pomeji – die legendäre bei einem Vulkanausbruch verschüttete Stadt – war neben Rom (inkl. dem Eröffnungsspiel der Europameisterschaft 2020 ;)) bei der Reisebuchung der Hauptgrund für den mehrtägigen Aufenthalt gewesen – die soweit bekannten Fakten: Im Jahre 79 nach Christus bei einem Vulkanausbruch des Vesuv verschüttet worden, inzwischen einer der Touristen-Magneten in Italien mit mehr…

Urlaub in Corona-Zeiten – Reise in ein Land mit Reisewarnung

Vorweg, hier kommt kein spektakulärer Bericht von einem Urlaub im Bürgerkriegsgebiet oder vergleichbarem – es geht nur um einen Kurztrip nach Italien, zu einem Zeitpunkt als die Bundesregierung wegen Corona noch eine Reisewarnung für Italien ausgesprochen hatte: Die Bedeutung einer Reisewarnung findet man hinter diesem Link: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reisenwarnung-europa/2337860 Warum Urlaub machen in einem Land mit Reisewarnung?…